Heute werden wir über ein Symbol sprechen, das in der Wikingerkultur sehr beliebt ist, den legendären "Ouroboros". Bei der Darstellung des Ouroboros handelt es sich um einen Drachen oder eine Schlange, die sich in den Schwanz beißt und oft einen Kreis zieht. Das Wort "Ouroboros" bedeutet eigentlich "sich in den eigenen Schwanz beißen".

In der nordischen Mythologie gibt es viele Geschichten und Legenden über Riesenschlangen wie Jörmungand, den Sohn von Loki, oder Nidhogg, den Drachen vom Baum des Lebens. Sie werden dann verstanden haben, welche Bedeutung ein Symbol, das einen Drachen darstellt, für die skandinavischen Völker hatte.

Lassen Sie uns gemeinsam die verschiedenen Interpretationen des Ouroboros entdecken.

ouroboros

Ouroboros und die Wiederholung

Die Form des Ouroboros inspiriert zu einem Kreislauf, der sich wiederholt: Der Kopf beißt den Schwanz, der Schwanz wird vom Kopf gefressen... Kurz gesagt, es geht immer weiter! Wir alle haben das Bild eines Hundes vor Augen, der versucht, seinen Schwanz zu fangen, aber leider wird er sich noch lange Zeit drehen...

Ouroboros am Ursprung des Anfangs der Welt

Einige räumen dem Ouroboros eine göttliche Dimension ein, er wäre dann der Ursprung der Entstehung der Welt. Viele sehen in ihm einen Drachen, der Materie erschafft, indem er zunächst sich selbst erschafft, indem er seinen Körper aus seinem Maul spuckt.

Er ist dann derjenige, der alle Dinge entfaltet, das, was existieren soll, wird durch einen riesigen Ouroboros ausgelöst und geformt, dieses Symbol wäre dann eine Art Landkarte des Universums.

Da die Schlange die Form eines Kreises hat, wird sie mit einem kosmischen Ei oder einem Schutzwall verglichen, in dessen Mitte sich die verschiedenen Welten befinden und der Körper des Drachens die Grenzen des Universums definiert.

Will man diese Interpretation noch einen Schritt weiterführen, könnte man sagen, dass ein riesiger Ouroboros Yggdrasil, den Baum mit den neun Welten der nordischen Mythologie, umgibt. Während sie die Idee akzeptiert, dass es diese riesige Schlange war, die den Baum des Lebens erschaffen hat.

Ouroboros der Kreislauf des Lebens

Eine der bekanntesten und am meisten geschätzten Interpretationen des Ouroboros ist, dass er das Symbol des Neubeginns ist. Wenn wir dem Körper des Drachens folgen, fangen wir immer wieder von vorne an, was die Zyklen des Lebens symbolisiert, die ein ewiger Neubeginn sind.

Sobald wir bei Kopf und Schwanz angelangt sind, beginnen wir einen neuen Zyklus.

Diese Zyklen können auch mit der Natur assoziiert werden, die sich wie der Ouroboros einen Zyklus der Regeneration gewährt, indem sie sich in den Schwanz beißt.

Der Gedanke der Wiedergeburt ist der Schlange ganz natürlich gegeben, denn indem sie ihren Schwanz abwirft, bietet sie sich mehrmals in ihrem Leben einen neuen Anfang. Als Symbol für die Erneuerung war die Schlange die natürliche Wahl für den Schauspieler. So entsteht der Ouroboros.

Ouroboros, Symbol der Unendlichkeit

Ein Ouroboros allein reicht aus, um Wiederholung und ewigen Neubeginn zu deuten, aber wenn man zwei davon zusammensetzt, um die berühmte fallende 8 zu bilden, erhält man das universelle Symbol der Unendlichkeit.

Wir lassen Sie mit diesem Video zurück, in dem es darum geht, dass sich die Schlange in den eigenen Schwanz beißt, selbst die Stimme ist unerträglich.

Ouroboros und Psychismus

Es gibt noch andere Interpretationen des Ouroboros, die vielleicht etwas weniger bekannt sind, aber dennoch eine Erkundung wert sind.

Ouroboros und Sexualität

Der Ouroboros kann als Symbol der Fruchtbarkeit, als eine Art Zeichen, als Segen angesehen werden. Einigen Interpretationen zufolge ist der Schwanz des Drachens ein phallisches Symbol (für das männliche Geschlecht), während das Maul des Drachens ein Symbol für die Gebärmutter (das weibliche Geschlecht) darstellt. Auf diese Weise wird der Ouroboros zum Symbol der Fruchtbarkeit und der vollendeten Befruchtung.

Diese Interpretation passt perfekt zu der des Kreislaufs des Lebens, wobei diese Fruchtbarkeit natürlich zu einer Art Neubeginn mit dem kommenden Kind führt.

Ouroboros - Einheit und Dualität

Der Kopf, der sich in den Schwanz beißt, ist eine Verbindung zwischen zwei grundlegenden Gegensätzen. Wir sehen darin eine vollkommene Harmonie und Einheit zwischen zwei Parteien, die doch allesamt gegensätzlich sind, und gleichzeitig ist es ein Zusammentreffen zweier Parteien, die überhaupt nicht die gleiche ursprüngliche Funktion haben.

Wie Ying und Yang sehen viele in dem Ouroboros ein Ziel des Gleichgewichts. In sich selbst die Fähigkeit zu finden, die eigenen Nöte, Gefühle und Persönlichkeiten in Einklang zu bringen. Man würde dann hören, wie der Passive und der Aktive miteinander reden und in einem gemeinsamen Interesse handeln.

Dem Ouroboros wird dann die Bedeutung einer zu erreichenden Harmonie gegeben, in der das Ganze seinen Sinn und Platz findet.

armband jormungand

Ouroboros in der spirituellen Alchemie

In der Gemeinschaft der Alchemisten findet er einen sehr wichtigen Platz. Er ist das "Eine-Ding", das in der Tat alle Ideen repräsentiert, die bereits in den vorangegangenen Abschnitten behandelt wurden.

Die Alchemisten geben ihm aber auch, wie oben erwähnt, eine zyklische Deutung und tragen in ihrem Herzen die Schlange, deren Gift voller Überraschungen ist.

Setzen Sie sich in Ihr Drakkar und stöbern Sie auf unserer Website:

berühmteste Symbole

"Mut ist nichts anderes als der Wille, trotz der Angst zu kämpfen"

- Ragnar, Wikinger -

Vorheriger Beitrag

Wikinger-Runen

Nächster Beitrag

Die Geschichte der Wikinger